Im letzten Kindergartenjahr

Wir geben den Kindern Zeit und Raum ihre Tätigkeiten, Spielpartner, Tempo, sowie die Dauer der Beschäftigung selbst zu bestimmen. Dies ist ein wichtiges Kriterium für die spätere Arbeitshaltung in der Schule.
Wir holen das Kind bei seinem persönlichen Entwicklungsstand ab, indem wir ihm seinen Bedürfnissen entsprechend aufbereitete Bildungsimpulse, wie zum Beispiel Sachgespräche, Rhythmik, Experimente, Ausgänge etc. anbieten, um es bestmöglich auf das spätere Leben vorzubereiten.
Unsere wöchentlich stattfindenden Einheiten für die Kinder im letzten Jahr vor der Schule beinhalten Schwerpunkte, die spielerisch erarbeitet werden.

"Lernwerkstatt" für die Kinder im letzten Kindergartenjahr

Die Lernwerkstatt ist ein Ort, an dem der Selbstwerdungsprozess des Kindes auf physischer, emotionaler, sozialer, kognitiver und spiritueller Ebene geschützt und gefördert wird. Die Kinder haben die Möglichkeit unterschiedliche Stationen zu verschiedenen Schwerpunkten (wie z.B. Bewegung & Gesundheit oder Emotionale & Sozialkompetenz) zu erproben und sich heranzutasten - das eigenständige Handeln steht dabei im Vordergrund.

Unter einer Lernwerkstatt versteht man Nischen, Ecken und Räume, die den "Selbst-Bildungsprozess" von Kindern und Heranwachsenden unterstützen und in Bezug auf Materialauswahl und Standort jederzeit den benötigten Gegebenheiten angepasst werden können. Lernende werden gezielt und individuell in ihrem derzeitigen Entwicklungsprozess unterstützt, indem ihnen Lernmaterialien zur Verfügung gestellt werden, die ihrem Alter, ihrem Entwicklungsstand und ihrem Lerntempo entsprechen. Diese können gezielt für Kleingruppen sowie Einzelarbeit eingesetzt werden.
Das Ziel ist individuelle Bildung zu ermöglichen und wichtige Vorläuferfähigkeiten (unter anderem Emotionen & Soziale Beziehungen, Natur & Technik und Sprache & Kommunikation) zu erwerben.

Mathematischer Schwerpunkt: z.B. Würfelspiele, Sortieren, rhythmische Übungen, Messen - Vergleichen, geometrische Formen, räumliches Denken

Sprache und Kommunikation: z.B. Bildgeschichten, Reime, Rituale zum Erzählen, Lieder, Erkennen von Zeichen und Symbolen, Rollenspiele

Schreibvorbereitung: z.B. Malen, Kneten, Legespiele, Schneiden, Fädeln, sensomotorische Angebote